Search box

Kegelrollenlager

Kegelrollenlager sind nicht selbsthaltende Wälzlager. In ihnen sind schrägkegelige Rollen als Wälzkörper verbaut. Der Außenring kann vom Innenring abgenommen werden, die Lager sind also demontierbar. Das Kegelrollenlager können durch die schräge Position der Wälzkörper hohe Radialbelastungen, aber auch Axialbelastungen aufnehmen. Kegelrollenlager werden vermehrt als Radlager, Wellenlager bei Schnecken- und Kegelradgetrieben.

Kegelrollenlager besitzen kegelig ausgeführte Laufbahnen im Innen- und Außenring, zwischen denen kegelige Rollen angeordnet sind. Durch diese Bauform ist es möglich, dass Kegelrollenlager radiale und gleichzeitig axial wirkende Belastungen aufnehmen können. Auf einem gemeinsamen Punkt der Lagerachse treffen sich die Scheitelpunkte aller Kegelflächen. Dadurch werden ein einwandfreies Abrollen und ein reibungsarmer Lauf bewirkt. Kegelrollenlager sind nicht selbsthaltend, dadurch kann der Innenring mit den Rollen und dem Käfig getrennt vom Außenring eingebaut werden. Standard- und paarweise zusammengepasste Lager sind nicht abgedichtet. Kegelrollenlager können mit Öl oder mit Fett geschmiert werden.

Abbildung eins Kegelrollenlagers

Einreihige Kegelrollenlager werden üblicherweise in Anwendungen mit kombinierten Belastungen eingesetzt, sie können auch paarweise verwendet werden. Die Anwendungsform der Kegelrollenlager lässt sich außerdem zwischen X-, O- oder der Tandem-Anordnung unterscheiden. Eingesetzt werden Kegelrollenlager vor allem in Getrieben, Hebezeugen, Walzgerüsten oder in Bergbaumaschinen. Außerdem werden SKF Kegelrollenlager auch als Radlagereinheiten für die Industrie sowie für Kraft- und Schienenfahrzeuge angeboten.


Kegelrrollenlager SKF


Einreihige Kegelrollenlager von SKF sind beispielsweise für gleichzeitig wirkende Radial- und Axialbelastungen konzipiert, können somit kombinierten Belastungen standhalten. Die Scheitelpunkte der Kegelflächen treffen sich in einem Punkt auf der Lagerachse, was im Betrieb ein einwandfreies Abrollen bewirkt, das Resultat ist ein reibungsarmer Lauf. Die axiale Tragfähigkeit des Kegelrollenlagers nimmt mit der Größe des Berührungswinkels zu.

Welche Kegelrollenlager bietet SKF an?

  • Einreihige Kegelrollenlager
  • Zweireihige Kegelrollenlager
  • Zusammengepasste Kegelrollenlager
  • Vierreihige Kegelrollenlager

SKF Explorer Kegelrollenlager kommen dann zum Einsatz, wenn eine reduzierte Reibung oder eine Erhöhung der Leistungssteigerungen verlangt wird. Weitere Vorteile wären: niedriger Reibungs-, Geräusch- und Schwingungspegel.